Phytotherapie – Rezepturen in der TCM

25
Mrz
2023

Weiterbildung

Kräutertherapie in der Traditionellen Chinesischen Medizin: lernen Sie Kräuterrezepturen nach den Prinzipien der TCM für Ihre Patienten einzusetzen.

Termin: 25.03.2023 bis 23.04.2023
Uhrzeit: 09:00 bis 16:15 Uhr


Als eigener Zweig der TCM spielt die Kräutertherapie eine große Rolle. Aber auch als
Ergänzung zur Akupunktur/Akupressur kann mit Rezepturen eine gute Unterstützung in der Therapie geleistet werden.

In der TCM arbeitet man gerne mit „äußeren Therapieformen“ wie Akupunktur, Akupressur, Massageformen oder Moxatherapie, die über die Leitbahnen wirken und insbesondere den QI Fluss regulieren und QI + XUE aufbauen.

Im Zusammenspiel mit „inneren Therapieformen“ wie Ernährung oder Phytotherapie werden diese hervorragend ergänzt. Der Therapieerfolg kann gesteigert werden und die Therapiedauer verkürzt.

Inhalte PHYTO I :
Einführung, Zubereitungsformen,Einteilung von Einzelkräutern nach Geschmack, thermischer Wirkung, Organ-/Leitbahnbezug, Wirkrichtung, Arzneimittelklassen, Präparationen, Pflanzenteilbestimmung, Darreichungsformen, Rezepturen (-aufbau), Tonisierende und stärkende Rezepturen: QI, XUE, JING, YIN, YANG im Vergleich

Inhalte PHYTO II:
Tieferer Einstieg in die Welt der Kräutertherapie anhand von Rezepturen: RP für Herz und Niere, RP QI Stagnation aus den Arzneimittelklassen: den Geist beruhigende Rezepturen, das innere wärmende Rezepturen, QI regulierende Rezepturen , Nahrungsstagnation auflösende Rezepturen, Gegenüberstellungen von Rezepturen und Einzelkräutern, Kraftsuppen, Praxisanteil Kraftsuppen kochen, Tees und Dekokte.

Inhalte PHYTO III:
RP Hitze/Kälte/Nässe/Feuer/Schleim, XUE ST aus den Arzneimittelklassen: die Oberfläche befreiende Rezepturen, Hitze klärende Rezepturen, ableitende und abführende Rezepturen, Nässe austreibende Rezepturen, Blut bewegende Rezepturen, Wind austreibende Rezepturen, Schleim austreibende Rezepturen, Schmerztherapie mit Rezepturen, TEE Rezepte, Einzelkräuter, Botenkräuter

Es wird Wert darauf gelegt, dass die Rezepturen als Ganzes besprochen und eingesetzt werden, jedoch der Fokus auch auf den Einzelkräutern liegt und das Zusammenspiel dieser in der bestehenden RP verstanden wird.

Die Gegenüberstellungen der Rezepturen als auch der Einzelkräuter geben ein gutes Verständnis für die besondere Wirkungsweise der chinesischen Kräuterheilkunde.

TERMINE:
PHYTO I am 25.03.2023
PHYTO II am 22.04.2023
PHYTO III am 23.04.2023
jeweils von 9.00 -16.15 Uhr

Zertifiziert vom BdH
mit Fortbildungspunkten

ANWENDUNGSGEBIETE:
Nach dieser Aus/Weiterbildung sind Sie in der Lage, eine den Beschwerden bzw. des Disharmoniemusters des Patienten gemäße Kräuterrezeptur nach den Prinzipien der Chinesischen Medizin zu empfehlen/verordnen.

Voraussetzungen: TCM Grundkenntnisse

Dozentin:
HP Hannelore Klier,
seit 2004 in eigener Praxis mit Schwerpunkt TCM, Akupunktur, Kräutermedizin, Vitalpilze, westliche Kräuter,  Moxibustion, Ernährungsberatung, GUA SHA FA, Kristallpunktur, psychologische Beratung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns persönlich, telefonisch oder per Email.
Gerne senden wir Ihnen den aktuellen Lehrplan zu.

Weitere Informationen zum Download: Phytotherapie – Rezepturen in der TCM

Anmeldeformular: Download PDF


Ausbildungskosten und Angebote:

Angebot Reg.
Preis
% Früh-
bucher*
Phytotherapie – Rezepturen in der TCM
3 Tage, 27 Unterrichtseinheiten
432,- / bei Buchung einzelner Tage 166,- / Tag 390,-

*Frühbucher-Rabatt:
Bei verbindlicher Anmeldung bis 3 Monaten vor Beginn unserer Ausbildungen, Seminaren und Module, erhalten Sie attraktive Sparangebote!