„Ohne Diagnose keine Therapie“ – Diagnostik in der TCM

26
Sep
2020

Seminar

Die Anamnese der Traditionellen Chinesischen Medizin nutzt das Wissen um Substanzen, Funktionskreise und krankmachende Faktoren, um ein Disharmoniemuster zu erstellen, welches sich behandeln lässt.

Termin: 26.09.2020 bis 27.09.2020
Uhrzeit: 09:00 bis 00:00 Uhr


INHALTE der Fortbildung:
Mit dem Wissen der Substanzen, Funktionskreisen und krankmachenden Faktoren wird durch die diagnostischen Mittel der TCM ein „Disharmoniemuster“ festgestellt, das mit den unterschiedlichen Therapieformen ineinandergreifend behandelt wird.
Anamnese – Inspektion – Palpation  AIP
Anamneseerhebung
Ausführliche Befragung und Zuordnung der Symptome
Erstellung eines Anamnesebogens und differentialdiagnostische Auswertung

Inspektion Zungendiagnostik
Was sagt die Zunge über die Konstitution aus?
Was sagt die Zunge über die aktuelle Situation aus  „IST“?
Was sagt die Zunge über vergangene Disharmonien aus „WAR“?

Palpation Pulsdiagnostik
Interpretation von Oberflächlichen / Tiefen Pulsen, Vollen / Leeren Pulsen Schnellen / Langsamen Pulsen

Therapeutische Konsequenzen:
Aufklärung des Patienten über „sein“ Disharmoniemuster, die Ursachen, Zusammenhänge und psychischen Aspekte, Erfolgsaussichten, Therapieplanung

Dozentin: HP Hannelore Klier
seit 2004 in eigener Praxis mit Schwerpunkt TCM, Akupunktur,
Kräutermedizin, Vitalpilze, westliche Kräuter,  Moxibustion, Ernährungsberatung, GUA SHA FA, Kristallpunktur, psychologische Beratung


Ausbildungskosten und Angebote:

Angebot Reg.
Preis
% Früh-
bucher*
„Ohne Diagnose keine Therapie“ – Diagnostik in der TCM
2 Tage / 18 Unterrichtseinheiten
288,- 260,-

*Frühbucher-Rabatt:
Bei verbindlicher Anmeldung bis 3 Monaten vor Beginn unserer Ausbildungen, Seminaren und Module, erhalten Sie attraktive Sparangebote!