Ihre Nachricht an uns:

Philosophie der TCM

"Bevor Du mit Deinen Händen einen Patienten anrührst,
halte inne, sprich ein Gebet und erinnere Dich daran:
Nicht Du bist es, der heilt."

Frau Tseng-Ni Qian Yun
Der Rat einer Mutter für Ihren Sohn am Beginn seiner medizinischen Laufbahn.

Die Traditionelle Chinesische Medizin TCM ist ein seit Jahrtausenden bestehendes, ganzheitliches Medizinsystem mit eigener Entstehungsgeschichte und Philosophie. Ihre Faszination verdankt die TCM ihrem ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele betrachtet und eine Harmonie anstrebt.

Von zentraler Bedeutung ist dabei die Vorstellung vom Fließen der Lebensenergie QI. Der Mensch ist in das Kräftespiel zwischen Himmel und Erde, Yin und Yang, Geist und Materie eingebunden. Als Teil des Energiesystems spürt er jede Störung im Gleichgewicht und reagiert auf körperlicher, geistiger oder seelischer Ebene. Die Kunst des Heilkundigen zeigt sich darin, die harmonische Ordnung wieder herzustellen.

Da nach Vorstellung der TCM alle körperlichen und psychischen Vorgänge sich gegenseitig beeinflussen, ist Gesundheit nur gegeben , wenn die Lebensenergie ausgewogen vorhanden ist und ungehindert fließen kann. Krankheit ist somit eine Behinderung des Energieflusses, die durch verschiedene Faktoren verursacht wird.