AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Eine schriftliche Anmeldung erbitten wir zu den Ausbildungen /Studiengängen / Modul-Einzelbelegungen bis 8 Wochen vor Ausbildungsbeginn, bei Seminaren bis 4 Wochen vor Kursbeginn. Nach Anmeldungseingang erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung, damit wird Ihre Anmeldung verbindlich und verpflichtet Sie zur vollständigen Bezahlung.

Die Seminarplätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Allgemeines und Bezahlung

Bei Einmalzahlung des Ausbildungspreises ist die Zahlung spätestens am Ersten des Monats fällig, an dem die Ausbildung beginnt bzw. stattfindet. Sie erhalten von uns nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Rechnung über den Gesamtbetrag. Die Zahlung erfolgt in der Regel per Überweisung.

Bei längerfristigen Ausbildungen/Modulen/Studiengängen bieten wir Ihnen überdies die monatliche Zahlungsweise (Ratenzahlung) an. Dabei ist die Unterrichtsgebühr zum Ersten eines jeden Monats im Voraus fällig. Die Zahlung erfolgt per Bankeinzug. Mit Ihrer Anmeldung erteilen Sie uns eine entsprechende schriftliche Abbuchungsermächtigung und tragen dafür Sorge, dass Ihr Konto, von dem die Abbuchungen erfolgen sollen, jeweils die notwendige Deckung aufweist. Eventuelle Kosten für Rückbuchungen bei fehlgeschlagenen Abbuchungen gehen zu Ihren Lasten, wir berechnen hierfür zusätzlich 20 Euro Bearbeitungsgebühr.

Die Unterrichtsgebühr wird durch Ferien oder Feiertage nicht unterbrochen oder in der Höhe des Betrages gemindert.

Kündigung/Rücktritt

Ausbildungen/Studiengänge/Module

Vor Antritt der Ausbildung ist eine Kündigung des Vertrages bis 8 Wochen (Anmeldeschluss) vor Ausbildungsbeginn ohne Stornokosten möglich.

Danach werden berechnet:

Bis 4 Wochen vor Antritt der Ausbildung 20% der Ausbildungsgebühr, danach 50% der Ausbildungsgebühr.

Bei nicht erfolgter Abmeldung / Nichterscheinen oder bei Kursabbruch Ihrerseits ist die gesamte Kursgebühr fällig.

Während der laufenden Ausbildung ist die Kündigung des Vertrages von beiden Seiten mit einer Frist von 12 Wochen zum Quartalsende möglich. Sie bedarf in jedem Fall der Schriftform und der Übermittlung per Einschreiben. Innerhalb der 3-monatigen Probezeit kann der Vertrag beiderseits 4 Wochen zum Quartalsende gekündigt werden.

Bei Kündigung nach Vorauszahlung des Einmalpreises erfolgt eine teilweise Rückvergütung zum Ende der Kündigungszeit wie folgt: für jeden Tag/Einheit der Kursteilnahme wird der Betrag berechnet, der bei entsprechenden Einzelbuchungen zu bezahlen gewesen wäre. Der verbleibende Restbetrag wird an Sie ausbezahlt. In jedem Fall der Kündigung können die Einschreibe- und Materialkosten nicht zurück erstattet werden.

Seminare/Module:

Vor Beginn des Seminars ist eine Kündigung bis zu 4 Wochen ohne Stornokosten möglich, danach werden 50% der Gebühr berechnet. Ab dem 3. Tag vor Beginn des Seminars ist die volle Seminargebühr fällig.

Haftung

Der Teilnehmer nimmt eigenverantwortlich an den Ausbildungen / Seminaren teil. Für Folgen gleich welcher Art haftet der Veranstalter nicht. Für die Anwendungen und Ausführung des während der Ausbildung erworbenen Wissens handelt der Teilnehmer eigenverantwortlich.

Urheberschutz

Die Unterrichtsskripte dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verfassers vervielfältigt / veröffentlicht werden. Tonbandaufzeichnungen/Fotoaufnahmen oder sonstige Unterrichtsmitschnitte sind nicht erlaubt.

Leistungsumfang von Ausbildungen

Die Ausbildungen/Seminare schließen mit einer Prüfung ab, die als Fachkundenachweis gilt. Hier wird ein Zertifikat über Ausbildungsinhalte und Dauer (UE) erstellt. Eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt für Seminare ohne Prüfungen bzw. für Teilnehmer, die die Prüfung nicht ablegen.

Zusatzvereinbarungen

Für bestimmte Ausbildungen können neben diesen AGB zusätzliche Regelungen gelten. Diese finden Sie ggf. im Kursangebot bei den jeweiligen Ausbildungen beschrieben. Dies gilt z.B. bei vorzeitiger Beendigung der Ausbildung und Zahlungsart Ratenzahlung!

Ausübung der Heilkunde

Wir weisen darauf hin, dass die Ausübung der Heilkunde im Sinne des Gesetzes nur dem Arzt oder Heilpraktiker erlaubt ist. Heilpraktiker müssen auf Grund der ihnen obliegenden Sorgfaltspflicht Fachkenntnisse ihrer praktizierten Therapieformen nachweisen. Unsere Zertifikate können als ein Beleg für den Sachkundeerwerb dienen.

Verantwortlichkeit und kostenlose Wiederholmöglichkeit

Für die Teilnahme an den Ausbildungsterminen sind sie selbst verantwortlich. Im Falle einer Erkrankung oder bei Schwangerschaft sowie aus sonstigen wichtigen Gründen können Sie bei längerfristigen Ausbildungen/Modulen/Studiengängen nach vorheriger Rücksprache und nach Genehmigung durch die Schulleitung an den Wiederholungsterminen kostenlos teilnehmen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Veranstaltungsort/Durchführung

Die Ausbildungen/Seminare finden in der Regel im Collineo Naturheilzentrum in Kulmbach statt. Gelegentlich können – nach vorheriger Ankündigung – einzelne Ausbildungstermine oder Kurse außerhalb stattfinden.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt, sofern nicht anders vermerkt, 8 Teilnehmer. Eventuelle Änderungen, Terminverschiebungen, Kursabsagen, Seminarort, Dozenten sind vorbehalten. Sie werden den Kursteilnehmern unverzüglich mitgeteilt. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Unterkunft und Verpflegung

Im Ausbildungspreis sind etwaige Kosten für die Unterkunft oder für Verpflegung nicht enthalten. Auswärtige Ausbildungsteilnehmer finden in der nahen Umgebung Hotels und Pensionen, die Einzel- und Doppelzimmer unterschiedlicher Kategorien anbieten.

Schlussklausel

Falls einzelne Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für ungültig oder für nichtig erklärt werden sollten, so hat dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB zur Folge. In diesem Fall treten die gesetzlichen Vorschriften (Bürgerliches Gesetzbuch) an Stelle der betroffenen Regelungen der AGB.

Kulmbach im Juli 2015 Collineo Naturheilzentrum
HP Hannelore Klier